ÖKO-SOLAR-HAUS WASSERBURG, 1994

Das Öko-Solar-Haus wurde für eine private Bauherrschaft entwickelt und gebaut.

Hier geht es hauptsächlich um das Problem der eher ungünstigen Ausrichtung des Grundstücks nach Südwesten. Andererseits wollte das Kreisbauamt keine ungewöhnlichen Bauformen in der vorhandenen Siedlung genehmigen. Diese Probleme wurden mit einem konventionell anmutenden Einliegerhaus auf der Straßenseite und einem zur Sonne gedrehten ungewöhnlich gestalteten Wohnbereich im hinteren Garten gelöst.

Nach Süden ausgerichtet wurde hier eine große Solarfassade ausgebildet, die in der kalten Jahreszeit nachts und bei schlechtem Wetter ganz oder teilweise durch große Schiebeläden abgedeckt werden kann. Im Hochsommer überschattet das weit vorspringende Dach die Fassade.